Gastartikel von Lutz Altmann über die SMPC Konferenz vom 31. Mai 2012:

Zum Ende der letzten Woche hatten wir auf dem Personalmarketing Blog den ersten Teil der Lessons Learned des Vormittags zusammengefasst. Heute freue ich mich als Gastautor den zweiten Teil des Tages, den Nachmittag, hier vorzustellen. Danke an Eva! (Gern geschehen! Anm. der Red.)

Fazit des Tages:

Gerade noch vor dem in der Geschichte der SMPC zum ersten Mal einsetzenden Regen konnten wir uns aus der sehr kommunikativen Mittagspause in den Rittersaal retten. Noch schnell ein Eis und dann ging es schon wieder los. Bernd Schmitz entführte uns schnell und rasant in die Welt des Talent Managements und Social Media Personalmarketings im Bayer Konzern. Vom Flashmob Video über Fliplife und Mobile bis Google+ wurde alles in der gewohnten Art mit viel Nachdruck für den aufmerksamen Zuhörer im Detail vorgestellt.

Im Anschluss ging es ebenso spannend und inspirierend weiter. Auch Sven Roth nahm uns mit in die Welt des Employer Brandings bei PwC. Dies war eine weitere Erkenntnis des Tages: Alle Referenten nutzten an diesem Tag die Chance den Teilnehmern tiefe Einblicke in die eigene Arbeit zu geben. Dabei wurden auch schon einmal weniger erfolgreiche Projekte mit dem Fachpublikum diskutiert. Hierfür haben wir daher den Referenten jeweils 45 Minuten eingeplant und bekamen viel positives Feedback von den Teilnehmern. Dieser Ansatz fördert den Austausch untereinander und macht die Konferenz authentischer. Sven Roth nutzte diese Chance sehr gut und zeigte uns einen Blick hinter die Social Media Kulisse von PwC.





Nach einer Kaffeepause und erneutem Sonnenschein blieb es mir überlassen, den SMPC-Vortragspart 2012 abzuschließen. Nach mir gab es mit der Verleihung des Social Media Personalmarketings Innovator Awards jedoch noch einen weiteren Höhepunkt des Tages. In diesem Jahr habe ich wieder HR-Kommunikation, insbesondere Corporate oder Karriere Blogs, in den Mittelpunkt gestellt.




Eine hochinteressante Social Media Personalmarketing Conference ging nach der Preisverleihung der Innovatoren leider viel zu schnell zu Ende. Wir und auch viele Teilnehmer freuen sich schon wieder auf das nächste Jahr. Die ersten Vorbestellungen sind bereits eingegangen. Eine vierte Auflage der SMPC wird es daher bestimmt wieder geben. Martin Grothe von complexium sprach sogar schon vom Heranwachsen des Geistes von Kerpen. Wenn dies nicht mal eine schöne Verpflichtung für die Zukunft ist.