Sehr schöne Beispiele, wie Social Recruiting bei der Diakonie Deutschland Einzug gehalten hat und sich nach und nach weiter entwickelt hat. Inzwischen mit WhatsApp Chats und hörbare Informationen über SoundCloud.

Auszug aus dem Interview beim Human Resources Manager:

Mit einer Web-2.0-Kampagne gewinnt die Diakonie Deutschland die Aufmerksamkeit von Jugendlichen, die sonst nicht an einen sozialen Beruf gedacht hätten. Die Projektleiterin Maja Schäfer im Interview.

2011 beschränkte sich das Personalmarketing der Diakonie Deutschland auf ein gedrucktes Ausbildungsstättenverzeichnis. Heute erreichen den evangelischen Bundesverband monatlich 150 Bewerbungen über das Portal www.soziale-berufe.com. Die etwa 27.100 diakonischen Einrichtungen und Dienste sind über Facebook, Soundcloud und Whatsapp in regem Austausch mit den Nachwuchskräften.

Maja Schäfer ist die Projektmanagerin der Recruitingkampagne „Soziale Berufe kann nicht jeder“ und erzählt im Interview von Hürden und Erfolg ihrer Projekte.

#social
Link zum Originalbeitrag