Ich hab keinen Bock mehr! Nein, ich will und werde nicht noch ein Social Network bedienen.

In der Schule, an der Uni, auch im Berufsleben gilt das Motto: Mut zur Lücke. Man kann nicht alles können.

Das mache ich jetzt bei Pinterest – ich lege mir kein Profil an, ich verschwende nicht noch mehr von meiner kostbaren Zeit für ein Netzwerk, auf dem ich Bilder, Interessen und was weiß ich noch alles an irgendwelche Boards „pinnen“ kann.

Die Netzwerke, die ich tatsächlich und regelmäßig nutze, sind Twitter, Facebook, XING, und mit einigem Abstand und wesentlich weniger eingesetztem Zeitaufwand kommen LinkedIn, Google+ und Viadeo. Das ist meiner Meinung nach schon mehr als genug.

Ich habe beschlossen, weitere neue Netzwerke zu boykottieren und die gewonnene Zeit mit Freunden, Familie und meinen non-virtuellen Hobbies zu verbringen.

Es sein denn, Facebook oder XING würden verschwinden. Dann würde ich vermutlich umschichten. Oder auch nicht.

In diesem Sinne: Haben Sie auch Mut zur Lücke und genießen Sie Ihre Zeit!

UPDATE (29.07.2013) – nun bin ich also doch dabei: zu beruflichen Zwecken, habe ich das deklariert. Damit ich mitreden kann – mal sehen, ob es etwas bringt.
Update (18.09.2014) – zwischenzeitlich habe ich zwei Boards für den HR-Blog angelegt, die Ihr ebenfalls mit bestücken könnt: Alles Visuelle rund um Online Recruiting und HR Events.
Wollt Ihr auf diese Boards pinnen? Kein Problem – mich auf Pinterest hinzufügen, dann sende ich die Einladung zu den Boards.