Facebook hat kürzlich ein paar neue Kommunkationsmöglichkeiten für Seitenbetreiber ausgerollt – bis das in Europa und im deutsch sprachigen ankommt, kann es allerdings noch wenig dauern.

Auch für das Personalmarketing und Recruiting finde ich die neuen Funktionen interessant, so schreibt allfacebook Deutschland zum Beispiel:

„Neuer „Send Message“ Call-to-Action Button für Local Awareness Ads:

Local Awareness Ads sind in Deutschland erst seit wenigen Wochen verfügbar. Jetzt gibt es schon die nächste Neuerung: Mit einem „Send Message“ Button können Nutzer direkt aus der Anzeige heraus mit dem Unternehmen Kontakt aufnehmen.“

Das bedeutet für Unternehmen, die beispielsweise Jobanzeigen über Facebook Ads ausspielen, dass Interessenten direkt auf diese Anzeige mit einer Nachricht reagieren können.

Hier ist natürlich notwendig, dass jemand die Nachricht möglichst schnell beantwortet!

Eine weitere Funktion beschreibt allfacebook hier:

„Reply to comments with a message

Mit dieser Funktion wird es einfacher, gewisse Sachverhalte und Beschwerden auf der Pinnwand einer Seite zu deeskalieren. Anstatt, dass der Seitenbetreiber nun öffentlich darum bitten muss, dass ein Nutzer benötigte Daten, wie etwa die Kunden- oder Bestellnummer, noch einmal per Nachricht einreicht, kann der Kunde direkt angeschrieben werden. Diese Funktion hat natürlich Vor- und Nachteile. Wie gesagt können Anfragen nun deutlich einfacher deeskaliert werden, […]. Auf der anderen Seite können alle Nutzer, die sich auf der Pinnwand äußern, direkt angeschrieben werden, was zugegeben ein gewisses Missbrauchspotenzial hat. Unseriöse Seiten können so Nutzer unaufgefordert Werbung in den Posteingang schicken. Das ist schlecht. Wenn man allerdings von der großen Masse an Seiten ausgeht, ist es eine tolle neue Funktion, die viele Probleme löst.“

Sprich, in die Sprache für Personalmarketing und Recruiting übersetzt, dass man zum Beispiel einem Bewerber, welcher auf eine Einladung zum Bewerbergespräch wartet, oder welcher nach dem Stand der Dinge im Bewerbungsprozess fragt, direkt über Facebook geantwortet werden kann.

Das vermeidet die häufig gelesene Antwort wie „Bitte schick mir Deine E-Mail Adresse und / oder andere Kontaktdaten in einer privaten Nachricht, E-Mail, damit sich die Abteilung bei Dir melden kann.“

Aber wie gesagt: Hier ist aktive Rekation gefragt, sowohl vom Community Management als auch gegebenenfalls von der Abteilung, die Mitarbeiter sucht.

Viel Erfolg!

Link zum Originalbeitrag