„Active Sourcer in Deutschland“, so schreibt Barbara Brähmer von intercessio, haben einen Vorteil gegenüber ihren US-amerikanischen Kollegen: Sie können zwei Business Netzwerke nutzen, um nach Talenten zu fahnden, nämlich XING und LinkedIn.

In Frankreich ist dies übrigens auch der Fall, denn dort gibt es neben LinkedIn das auf Frankreich fokussierte Viadeo, auch wenn zunehmend Franzosen zu LinkedIn abwandern.

Aber wie funktionieren die unterschiedlichen Suchfunktionen der beiden Netzwerke, die in Deutschland zum Sourcing eingesetzt werden? Wo gibt es Gemeinsamkeiten? In welchem Network können Sourcer in der kostenfreien Version über die Suche und Profilansichten mehr erreichen?

Wie sieht es mit der konkreten Ansprache und eventuellen Bezahlhürden aus?

In der Präsentation aus einem ihrer letzten Webinare erfahrt Ihr alles über 15 wesentliche Unterschiede bei der Suche in den Business Social Media.

#social
Link zum Originalbeitrag